Datenschutz

und Ihre Rechte

Datenschutz und Rechte

1. Personenbezogene Daten

1.Mag Christian Leyroutz LL.M.  (im folgenden „Rechtsanwalt“),erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Mandanten nur mit dessen Einwilligung bzw. Mandatierung oder Bestellung zu den mit ihm vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt; dies unter Einhaltung der Datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

1.2 Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung der rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die vom Mandanten freiwillig zur Verfügung gestellt wurden. 1.3 Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren können mitumfasst sein.

2. Auskunft und Löschung

2.1 Der Mandant hat – unter Wahrung der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht – jederzeit das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

2.2 Insoweit sich Änderungen seiner persönlichen Daten ergeben, ist er zur entsprechenden Mitteilung verpflichtet.

2.3 Der Mandant hat jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen. Seine Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, kann an die in Punkt 9. dieser Erklärung angeführte Anschrift gerichtet werden.

2.4 Wenn der Mandant der Auffassung ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder seine datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Datenschutzbehörde, zu beschweren.

3. Datensicherheit

3.1 Der Schutz der personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die über das Internet bekannt gegeben werden, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

3.2 Der Rechtsanwalt übernimmt daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von ihm verursachten Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

4. Verwendung der Daten

4.1 Der Rechtsanwalt wird die zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch die Einwilligung des Mandanten oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.

5. Übermittlung von Daten an Dritte

5.1 Zur Erfüllung des Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, die Daten an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer der Rechtsanwalt sich bedient etc.), Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung der Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insb. zur Erfüllung des Auftrags oder aufgrund der vorherigen Einwilligung.

5.2 Weiters wird darüber informiert, dass im Rahmen der rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung regelmäßig auch sachverhalts- und fallbezogene Informationen des Mandanten von dritten Stellen bezogen werden.

5.3 Manche der oben genannten Empfänger der personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb des Landes oder verarbeitet dort die personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Der Rechtsanwalt übermittelt die personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder setzt Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben.

6. Bekanntgabe von Datenpannen

6.1 Der Rechtsanwalt ist bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich dem Mandanten bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.

7. Aufbewahrung der Daten

7.1 Der Rechtsanwalt wird Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung seiner vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist.

8. Server-Log-Files

8.1 Zur Optimierung der Website www.bl-law.at in Bezug auf die System-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über die Dienstleistungen erhebt und speichert der Provider der Website automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die der Browser automatisch an den Rechtsanwalt übermittelt. Davon umfasst sind die Internet-Protokoll Adresse (IPAdresse), Browser und Spracheinstellung, Betriebssystem, Referrer URL, der Internet Service Provider und Datum/Uhrzeit.

8.2 Eine Zusammenführung dieser Daten mit personenbezogenen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Der Rechtsanwalt behält es sich vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

9. Kontaktdaten

9.1 Der Rechtsanwalt ist unter den unten angeführten Kontaktdaten jederzeit für Fragen oder den Widerruf der Verwendung der Daten erreichbar. Mag. Christian Leyroutz LL.M., Villacher Ring 39, A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tel: +43 (0) 463/55155, Fax: DW 55, office@bl-law.at.

© 2020 by BL LAW

Villacher Ring 39, 9020 Klagenfurt

Tel: +463 55 1 55